12.07.-24.08.2017: Grundschule am Koppenplatz – Die Editionen

Kinderprogramm © me Collectors Room_Koppenplatz Editionen (12) Kinderprogramm © me Collectors Room_Koppenplatz Editionen (4)  Kinderprogramm © me Collectors Room_Koppenplatz Editionen (13)

Bei diesem Kunstprojekt mit SchülerInnen dreier Klassen der Berliner Grundschule am Koppenplatz (2f + 5b + 5e) dreht sich alles um das Thema Edition, Auflage, Vervielfältigung.
Nach intensiver Beschäftigung mit der Ausstellung des kompletten Editionswerkes von Sigmar Polke im me Collectors Room, und inspiriert von Polkes ganz besonderen Umgang mit den Materialien des Alltags, seinem speziellen Humor und auch dem sehr freien Ansatz, was eine Edition ist, sind die Kinder selbst zur Tat geschritten und haben unter Anleitung des bildenden Künstlers Max Sudhues eigene Editionsarbeiten erstellt.

Daraus entstanden ist die Mappe GRUNDSCHULE AM KOPPENPLATZ – DIE EDITIONEN in einer Auflage von 20 Stück. Es ist faszinierend, wie frei die SchülerInnen mit dem Editionsgedanken umgegangen sind! An die Idee der Auflage „i.ä.A.“ (in ähnlicher Ausführung), d.h. der Wiederholung von Motiv- und Untergrundmaterialien in diversen Variationen, sind die Kinder oft sehr individuell herangegangen.
Unter Zuhilfenahme von Vervielfältigungsapparaten wie einem Scanner, Drucker, dem Schulkopierer, dem Ausprobieren von Medien wie der Fotografie, alten Drucktechniken, Schablone und Spraydose, sowie der Verwendung und Verfremdung von bereits in (hoher) Auflage erscheinenden Produkten wie Werbeprospekten und Zeitschriften sind so in mehreren Workshops vielfältige Editionsarbeiten entstanden.

Ein besonderer Fokus (sicherlich ganz im Sinne Sigmar Polkes) liegt auf dem Alltag der Schülerinnen und Schüler und ihrer direkten Wahrnehmung von Lebenswelten. So wurden z.B. Bauklötze aus dem Klassenraum durch die Hände der Kinder auf dem Kopierer zu semi-abstrakten Schwarzweiß-Erzählungen in Bewegung. Auffallend ist auch der häufige Gebrauch von Logos sozialer Netzwerke oder die Häufung von Spielfiguren aus Plastik und Sammelkarten bei der Edition „Dinge, die uns wichtig sind“. Ein Highlight ist die Erweiterung des Auflagengedankens in den Klang: Ausgehend von Polkes Arbeit mit dem seltsamen Titel „DR PABSCHT HET Z’ SCHPIEZ S’ SCHPÄCKBSCHTECK Z’SCHPÄ BSCHTEUT“ haben die Kinder Sätze in selbst erfundenen Geheimsprachen aufgenommen, die als Loop in der Ausstellung zu hören waren und als beigelegte CD Bestandteil der Editionsmappe sind.

Zwischen Alt & Neu – Mein Platz im Kiez

Zwischen Mai-Juli 2017 haben SchülerInnen der Gustav-Falke-Schule das Gebiet Brunnenviertel-Ackerstraße im Prozess seiner geschichtlichen Entwicklung dokumentiert. Auf ihrer Spurensuche entdeckten sie spannende Orte, die sie aus der Erinnerung zeichneten und…

weiterlesen

Kunstkammerkisten

Ein mobiles Kunstprojekt von Kindern der Gustav-Falke-Schule und dem me Collectors Room/Stiftung Olbricht Klasse 6b der Gustav-Falke-Schule mit den Kunstkammerkisten, Foto: ©me Collectors Room Berlin/Stiftung Olbricht, 2013 Die Klasse 6b…

weiterlesen

April / Mai 2017: Aufgesammelt

Das Wundern der Kindheit – eingesammelt und aufgehoben zwischen zwei Buchdeckeln – Eine Ausstellung der Klassen 3c und 3d der Mendel-Grundschule nach einer Unterrichtsidee von Carl Hentzschel.     Sie…

weiterlesen

Kinderausstellung “Zu Besuch bei Cindy Sherman”

07.07.2016 – 28.08.2016 17 Klassen der Grundschule am Koppenplatz waren zu Besuch in der Ausstellung „Cindy Sherman – Works from the Olbricht Collection“ und haben sich in Workshops zusammen mit…

weiterlesen

WUNDERKAMMER KISTEN

02.12.2015 – 13.01.2016 Schüler der Klassen 4A und 4F der Grundschule am Koppenplatz haben sich in einem mehrtägigen Workshop zusammen mit den bildenden Künstlern Evgenija Wassilew und Max Sudhues und…

weiterlesen

HEIM@KLINGT

Klanginstallation, 27.11. – 17.12.2015 Schüler unserer Partnerschule Gustav-Falke erforschen gemeinsam mit Kindern aus der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge aus aller Welt, dem Haus Leo, wie ihre Heimat klingt. Künstlerisch begleitet werden…

weiterlesen

Kunst bewegt uns

Am 19.12.2014 um 13.00 Uhr präsentieren wir im Café des me Collectors Room das Projekt “Kunst bewegt uns“. Der Tänzer und Choreograph Mikel Aristegui hat gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern…

weiterlesen

Ferienworkshop 2014: “Kunst im Spotlight”

Die Künstler Max Sudhues und Evgenija Wassilew haben sich durch die alten Objekte der Wunderkammer Olbricht inspirieren lassen und gemeinsam mit Jugendlichen einen kleinen Animationsfilm hergestellt. Film ab:

weiterlesen

Ferienworkshops 2013

Anbei Eindrücke von einem  Maskenbilder-Sommerferienworkshop:

weiterlesen

Wettbewerb

Unser Kooperationsprojekt war unter den Finalisten des diesjährigen MIXED-UP Wettbewerbs 2013: http://www.kultur-macht-schule.de/index.php?id=1091  

weiterlesen

Schillernde Schätze und Klingende Kuriositäten, 29.11.2012 – 28.04.2013

Schüler unserer Partnerschule Gustav-Falke haben mit der Musikerin Juliane Tief und der Kunsthistorikerin Sabine Lata einen Audioguide mit spannenden Geschichten und Musik für die Wunderkammer entwickelt. Er ist für Kinder…

weiterlesen

Kooperationen 2012 / 2013

Seit März 2012 nimmt der me Collectors Room an dem Programm „Kulturagenten für kreative Schulen“ teil. Ein Modellprogramm der gemeinnützigen Forum K&B GmbH, initiiert und gefördert durch die Kulturstiftung des…

weiterlesen

Sichtwechsel 2012

Die SchülerInnen der Eisenhüttenstädter Schönfließer Grundschule und der Berliner Gustav-Falke-Grundschule haben sich über besondere Orte und wundersame Kunstobjekte in ihrer Stadt ausgetauscht. Die SchülerInnen, die sich bisher nur über Steckbriefe…

weiterlesen

Ferienworkshops 2011/2012

Sommerferienworkshops 2011 Anbei einige Impressionen der Sommerferienworkshops 2011 in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Sabine Fassel. http://www.sabine-fassl.de             Osterferienworkshops 2012 Vom 2. bis 4. April fand…

weiterlesen

Ist das dein Ding? MerzWunder 2-0-1-1

Von Februar bis Juni 2011 haben die Künstlerinnen Inken Reinert, Anke Becker, Gabriele Matzenauer sowie die Radio-Autorin Kirsten Poggendorff mit Schülern der Kurt-Schwitters-Oberschule und den Senioren des Bötzow-Viertels und in…

weiterlesen