“Through the Looking Glass”

21.04.2012 bis 13.05.2012 

Die Ausstellung Through the Looking Glass ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit mit drei jungen Kuratorinnen des Master-Programms Curating the Contemporary an der London Metropolitan University in Kooperation mit der Whitechapel Gallery, London, unter der Leitung von Nico de Oliveira.

Through the Looking Glass nutzt die Wunderkammer im me Collectors Room als integralen Bestandteil der Ausstellung. Wundersame Objekte, Figuren und anatomische Modelle verdeutlichen auf teils “unheimliche” Weise, dass der Körper etwas ist, das manipuliert und konstruiert werden kann. Als Schlüsselbegriff für die Ausstellung nimmt das Unheimliche in den zeitgenössischen Kunstwerken viele Formen an.

Die Konfrontation mit unheimlichen Objekten, mit Körpern in Zuständen der Verfremdung und Fragmentierung, können zu einer veränderten Wahrnehmung des eigenen Körpers führen. Diese Erfahrung der Wahrnehmungsveränderung steht als zentrales Thema hinter Through the Looking Glass.

Die Ausstellung zeigt unter anderem Arbeiten von Cindy Sherman, Berlinde de Bruyckere, Gregory Crewdson, Lawrence Weiner, Gregor Schneider, Alistair Mackie, Loretta Lux, Thomas Lerooy und Ron Mueck.

Kuratiert von Nóra Belovai, Rianne Groen & Marte Elisabeth Paulssen.

Zur Ausstellung erscheint eine Publikation (8,90€). Außerdem bieten wir einen Workshop für Jugendliche mit den drei Jungkuratorinnen (in englischer Sprache) an sowie eine Kuratorinnenführung am ersten Tag der Ausstellung, 21.04.2012 um 16 Uhr (Führung & Ausstellung 6€).

Lesen Sie hier ausgewählte Presseresonanzen zu Through the Looking Glass.


 

Die Wunderkammer Olbricht

Die Wunderkammer Olbricht

Die Auswahl und Qualität der Objekte in der Wunderkammer Olbricht ist weltweit einzigartig. Mit ihren über 300 Exponaten aus Renaissance und Barock gehört sie zu einer der bedeutendsten Privatsammlungen ihrer Art.

weiterlesen